Auslösende Mechanismen/Symptome

Eine vehemente Bewegung des Beins gegen einen Widerstand (z.B. zwei Fussballer, die aus entgegengesetzter Richtung gegen den Ball treten) oder ein Sturz auf das gestreckte Bein vermögen das vordere Kreuzband zu zerreissen.
Häufig verletzt man sich jedoch zusätzlich noch einen Meniskus, ein Seitenband oder den Gelenkknorpel.
Das Gelenk schwillt meistens sofort kräftig an. Die Streckung und Beugung sind nicht mehr normal möglich und meist ziemlich schmerzhaft.
Wenn die Gelenkschwellung abgeklungen ist und Sie wieder normal bewegen und belasten können werden Sie merken, dass das Gelenk in verschiedenen Situationen nicht mehr stabil ist.